Napredna pretraga

Pregled bibliografske jedinice broj: 827742

Übersetzungsbedingte Modifizierungen in der Erzählstruktur von Mato Lovraks Roman "Der Zug im Schnee". Ein Beitrag zur Erforschung des kroatisch-deutschen Kulturtransfers im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur


Engler, Tihomir; Cimer, Sanja
Übersetzungsbedingte Modifizierungen in der Erzählstruktur von Mato Lovraks Roman "Der Zug im Schnee". Ein Beitrag zur Erforschung des kroatisch-deutschen Kulturtransfers im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur // Übersetzungskritisches Handeln. Modelle und Fallstudien / Sommerfeld, Beate ; Kęsicka, Karolina ; Korycińska-Wegner, Małgorzata ; Fimiak-Chwiłkowska, Anna (ur.).
Frankfurt/M.: Peter Lang, 2017. str. 99-117


Naslov
Übersetzungsbedingte Modifizierungen in der Erzählstruktur von Mato Lovraks Roman "Der Zug im Schnee". Ein Beitrag zur Erforschung des kroatisch-deutschen Kulturtransfers im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur
(Translation modifications of the narrative structure of Mato Lovraks novel “Der Zug im Schnee”. A contribution to the exploration of the Croatian-German cultural transfer in children’s and youth literature)

Autori
Engler, Tihomir ; Cimer, Sanja

Vrsta, podvrsta i kategorija rada
Poglavlja u knjigama, znanstveni

Knjiga
Übersetzungskritisches Handeln. Modelle und Fallstudien

Urednik/ci
Sommerfeld, Beate ; Kęsicka, Karolina ; Korycińska-Wegner, Małgorzata ; Fimiak-Chwiłkowska, Anna

Izdavač
Peter Lang

Grad
Frankfurt/M.

Godina
2017

Raspon stranica
99-117

ISBN
978-3-631-67569-4

Ključne riječi
Der Zug im Schnee ; kroatische Kinderliteratur ; Mato Lovrak ; Übersetzung

Sažetak
Den Forschungsgegenstand die Übersetzung des kroatischen Kinderbuchklassikers „Vlak u snijegu“ von Mato Lovrak, deren kroatische Erstveröffentlichung 1933 und die Übersetzung von Barbara Sparing unter dem Titel „Der Zug im Schnee“ 1959 erfolgte. Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, ob und inwiefern in der Übersetzung des Romans kulturelle Spezifika der Ausgangskultur berücksichtigt wurden bzw. die Erzählstruktur in Anpassung an die Vorstellungen der Zielkultur geändert wurde. In der Analyse wird davon ausgegangen, dass es sich bei Übersetzungen um eine eigenständige Textsorte handelt, dessen grundlegendes Merkmal darin liegt, dass sie sich zwischen der Kultur der Ausgangs- und der Zielsprache bewegt und somit ein transkulturelles Produkt darstellt. Diesbezüglich bildet den Forschungsrahmen die Frage danach, inwiefern Transkulturalität als Grundmerkmal von Übersetzungstexten im Falle von Sparings Text bewahrt ist.

Izvorni jezik
Ger

Znanstvena područja
Filologija, Znanost o umjetnosti



POVEZANOST RADA


Projekt / tema
HRZZ-UIP-2014-09-9823 - Uspostavljanje međukulturnih poveznica kroz prijevode dječje književnosti: tekst, kontekst, strategije (Smiljana Narančić Kovač, )

Ustanove
Filozofski fakultet, Osijek