Napredna pretraga

Pregled bibliografske jedinice broj: 673135

Hegels Aufhebung der Schönheit durch die Sittlichkeit


Zovko, Jure
Hegels Aufhebung der Schönheit durch die Sittlichkeit // Gebrochene Schönheit Hegels Ästhetik - Kontexte und Rezeptionen / Arndt, Andreas / Kruck, Günter / Zovko, Jure (ur.).
Berlin: Walter de Gruyter, 2014. str. 148-158


Naslov
Hegels Aufhebung der Schönheit durch die Sittlichkeit
(Hegel's abolition of beauty through the morality)

Autori
Zovko, Jure

Vrsta, podvrsta i kategorija rada
Poglavlja u knjigama, ostalo

Knjiga
Gebrochene Schönheit Hegels Ästhetik - Kontexte und Rezeptionen

Urednik/ci
Arndt, Andreas / Kruck, Günter / Zovko, Jure

Izdavač
Walter de Gruyter

Grad
Berlin

Godina
2014

Raspon stranica
148-158

ISBN
978-3-05-009511-0

Ključne riječi
Kunst, Ästhetik, Schönheit, Aufhebung, Moderne, Sittlichkeit
(Art, Aesthetics, Beauty, Abolition, Morality, Modernity)

Sažetak
Mit der Selbstbehauptung der Moderne und der Etablierung der Freiheit als ihrer Grundbestimmung wird auch die Rolle der Kunst transformiert, indem die schöne Kunst entsprechend dem Anspruch des Geistes zur „wahrhaften Kunst“ verwandelt wird. Obwohl die Kunst in der Epoche der Moderne nach Hegels Einschätzung aufgehört hat, die primäre Bedürfnis des Geistes zu sein, steht sie jedoch vor der „höchsten Aufgabe“, indem sie in der Sphäre des absoluten Geistes, den „gemeinschaftlichen Kreis mit der Religion und Philosophie“ bildet. In den angemessenen Kunstformen sollen „das Göttliche und die tiefsten Interessen des Menschen und die umfassendsten Wahrheiten des Geistes “ zum Ausdruck gebracht werden.

Izvorni jezik
Ger

Znanstvena područja
Filozofija



POVEZANOST RADA


Projekt / tema
269-1911113-2615 - Filozofijsko značenje kulture i kulturnoga identiteta (Jure Zovko, )

Ustanove
Sveučilište u Zadru

Autor s matičnim brojem:
Jure Zovko, (176590)