Napredna pretraga

Pregled bibliografske jedinice broj: 665414

Hermeneutisches Klopfen an die Wände des Unaussprechlichen. Zur Sprachtheorie von Friedrich Schlegel


Zovko, Jure
Hermeneutisches Klopfen an die Wände des Unaussprechlichen. Zur Sprachtheorie von Friedrich Schlegel // Jenseits des beredten Schweigens. Neue Perspektiven auf den sprachlosen Augenblick / Markewitz, Sandra (ur.).
Bielefeld: Aisthesis Verlag, 2013. str. 341-352


Naslov
Hermeneutisches Klopfen an die Wände des Unaussprechlichen. Zur Sprachtheorie von Friedrich Schlegel
(Hermeneutic knocking on the walls of the ineffable. On the language theory of Friedrich Schlegel)

Autori
Zovko, Jure

Vrsta, podvrsta i kategorija rada
Poglavlja u knjigama, ostalo

Knjiga
Jenseits des beredten Schweigens. Neue Perspektiven auf den sprachlosen Augenblick

Urednik/ci
Markewitz, Sandra

Izdavač
Aisthesis Verlag

Grad
Bielefeld

Godina
2013

Raspon stranica
341-352

ISBN
978-3-89528-899-9

Ključne riječi
Friedrich Schlegel, Platon Hermeneutik, das Unaussprechliche, Sprache
(Friedrich Schlegel, Plato, Hermeneutics, Ineffable, language)

Sažetak
In diesem Beitrag wird ergründet, inwiefern die prinzipielle Unfassbarkeit und Unsagbarkeit des Guten bei Platon als Grundkategorien der Schlegelschen Platondeutung auf seiner Konzeption der Sprache, die als ein Anrennen gegen die Grenzen des Sagbaren, bzw. als Klopfen an die Wände des Unaussprechlichen verstanden wird. Schlegel hat in seinen Pariser- und Kölnervorlesungen die Platonischen Ideen innovativ als Sprache interpretiert.

Izvorni jezik
Ger

Znanstvena područja
Filozofija



POVEZANOST RADA


Projekt / tema
191-0000000-2733 - Platonizam i oblici inteligencije (Marie-Elise Zovko, )

Ustanove
Institut za filozofiju, Zagreb

Autor s matičnim brojem:
Jure Zovko, (176590)