Pretražite po imenu i prezimenu autora, mentora, urednika, prevoditelja

Napredna pretraga

Pregled bibliografske jedinice broj: 626418

Hegels Würdigung von Spinozas Affektenlehre


Zovko, Jure
Hegels Würdigung von Spinozas Affektenlehre // Affektenlehre und amor Dei intellectualis Die Rezeption Spinozas im Deutschen Idealismus, in der Frühromantik und in der Gegenwart / Waibel, Violetta (ur.).
Hamburg: Felix Meiner, 2012. str. 77-88


CROSBI ID: 626418 Za ispravke kontaktirajte CROSBI podršku putem web obrasca

Naslov
Hegels Würdigung von Spinozas Affektenlehre
(Hegel's appreciation of Spinoza's doctrine of affections)

Autori
Zovko, Jure

Vrsta, podvrsta i kategorija rada
Poglavlja u knjigama, znanstveni

Knjiga
Affektenlehre und amor Dei intellectualis Die Rezeption Spinozas im Deutschen Idealismus, in der Frühromantik und in der Gegenwart

Urednik/ci
Waibel, Violetta

Izdavač
Felix Meiner

Grad
Hamburg

Godina
2012

Raspon stranica
77-88

ISBN
978-3-7873-2279-4

Ključne riječi
Substantia, affectus, amor, intellectus

Sažetak
Die Intention dieses Aufsatzes ist nachzuweisen, dass Hegel auf dem Höhe- punkt seines Schaffens in der 1827 geschriebenen Vorrede zur zweiten Aus- gabe der Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften auf die philosophi- sche Relevanz der Affektenlehre Spinozas verwiesen und ihre Explikation als angemessene Ausgangsbasis zur Überwindung des abstrakten Akosmismus der Substanz in Spinozas Metaphysik anvisiert hat. m ersten Teil meines Beitrags wird auf die wichtigsten Merkmale und Er- rungenschaften der Spinozanischen Affektenauffassung, soweit sie für die exis- tenzielle Unterscheidung von Gut und Böse von Belang sind, eingegangen und im zweiten Teil auf die Relevanz der Affektenerörterung für Hegels Philoso- phie des subjektiven Geistes verwiesen. Wie aus der Vorrede zur zweiten Aus- gabe der Enzyklopädie ersichtlich ist, deckt sich Hegels Plädoyer für die vom Zeitgeist bedrohte spekulative Philosophie mit einer gründlichen Reinterpre- tation von Spinozas Erträgen der Affektenlehre und seiner grundlegenden Un- terscheidung vom Gut und Böse im konkreten Lebensvollzug.

Izvorni jezik
Ger

Znanstvena područja
Filozofija



POVEZANOST RADA


Projekt / tema
269-1911113-2615 - Filozofijsko značenje kulture i kulturnoga identiteta (Jure Zovko, MZOS)

Ustanove
Sveučilište u Zadru

Profili:

Avatar Url Jure Zovko (autor)

Citiraj ovu publikaciju

Zovko, Jure
Hegels Würdigung von Spinozas Affektenlehre // Affektenlehre und amor Dei intellectualis Die Rezeption Spinozas im Deutschen Idealismus, in der Frühromantik und in der Gegenwart / Waibel, Violetta (ur.).
Hamburg: Felix Meiner, 2012. str. 77-88
Zovko, J. (2012) Hegels Würdigung von Spinozas Affektenlehre. U: Waibel, V. (ur.) Affektenlehre und amor Dei intellectualis Die Rezeption Spinozas im Deutschen Idealismus, in der Frühromantik und in der Gegenwart. Hamburg, Felix Meiner, str. 77-88.
@inbook{inbook, author = {Zovko, J.}, editor = {Waibel, V.}, year = {2012}, pages = {77-88}, keywords = {Substantia, affectus, amor, intellectus}, isbn = {978-3-7873-2279-4}, title = {Hegel's appreciation of Spinoza's doctrine of affections}, keyword = {Substantia, affectus, amor, intellectus}, publisher = {Felix Meiner}, publisherplace = {Hamburg} }




Contrast
Increase Font
Decrease Font
Dyslexic Font