Napredna pretraga

Pregled bibliografske jedinice broj: 567187

Einfluss der Raubsäugerarten auf Wild und Jagdwirtschaft in Kroatien


Grubešić, Marijan; Zec, Davor; Tomljanović, Kristijan; Bišćan, Antonija
Einfluss der Raubsäugerarten auf Wild und Jagdwirtschaft in Kroatien // Jagd&wild forschung / Michael Stubbe (ur.).
Camp Reinsehlen, Njemačka, 2011. str. 27-40 (predavanje, međunarodna recenzija, cjeloviti rad (in extenso), znanstveni)


Naslov
Einfluss der Raubsäugerarten auf Wild und Jagdwirtschaft in Kroatien
(Influence of predatory mammal species on wildlife and game management in Croatia)

Autori
Grubešić, Marijan ; Zec, Davor ; Tomljanović, Kristijan ; Bišćan, Antonija

Vrsta, podvrsta i kategorija rada
Radovi u zbornicima skupova, cjeloviti rad (in extenso), znanstveni

Izvornik
Jagd&wild forschung / Michael Stubbe - , 2011, 27-40

Skup
Populationsökologie von Raubsäugerarten

Mjesto i datum
Camp Reinsehlen, Njemačka, 07-10.04.2011

Vrsta sudjelovanja
Predavanje

Vrsta recenzije
Međunarodna recenzija

Ključne riječi
Prädatoren; Bär; Wolf; Luchs; Schakal; Fuchs; Jagdwirtschaft; Wildschäden; Kroatien
(Predators; bear; wolf; lynx; jackal; fox; hunting; game damage; Croatia)

Sažetak
Die Jagdwirtschaft erfasst integrale wirtschaftliche Tätigkeit, die sich mit dem Lebensraum und mit dem Wild bezieht, und zwar mit sehr komplexen gegenseitigen Verhältnissen. Im Rahmen der Aktivitäten, bei denen das Hauptziel die Zucht, der Schutz und die Jagd auf das Wild darstellen, sind unumgänglich zahlreiche Faktoren einbezogen, die in einem sehr dynamischen Verhältnis zueinander stehen. Es ist schwer vorauszusehen, welcher von den Faktoren in einem bestimmten Augenblick eine dominierende Rolle übernehmen wird. Die gegenseitige Abstimmung der wirtschaftlichen Tätigkeit mit dem Lebensraum und mit dem Wild sowie der sonstigen wirtschaftlichen oder sportlichen und Erholungsaktivitäten erfordert die Gestaltung und Durchführung der komplexen Managementplanungen. Vom engeren Gesichtspunkt aus können wir uns im Bezug auf die Jagdwirtschaft nur auf ein Segment der Wirtschaftstätigkeit konzentrieren, und zwar auf die Fauna, bzw. auch nur auf einen bestimmten Teil der Fauna (Tierarten), Vögel und Säugetiere. In manchen Ländern wird die genannte Fauna als Wild behandelt, während wir in manchen Ländern, wie in Kroatien, eindeutig definierte Arten haben, die sich auf Grund des Jagdgesetzes auf dem Verzeichnis des Wildes befinden, wobei diejenige übrig gebliebenen die so genannten sonstigen Tierarten darstellen. Einen kleineren Teil der Fauna stellt das Jagdwild dar, das gezüchtet und gejagt wird. Ein größerer Teil der Fauna steht unter einer bestimmten Art des Schutzes. Gerade diese Gliederung der Arten auf das Wild, das in den Rahmen der Jagdwirtschaft gehört, und auf sonstige Tierarten, die in den Rahmen des Schutzes gehören, stellt in der integralen wirtschaftlichen Tätigkeit oft ein Problem dar. Das Ziel dieser Untersuchung ist, die Probleme darzustellen, die im Rahmen der integralen wirtschaftlichen Tätigkeiten unter den Bedingungen der zweifachen Zuständigkeiten für einzelne Tierarten auftauchen, die innerhalb der Ernährungskette, bzw. im Rahmen der Pyramide miteinander fest verbunden sind, jedoch gemäß der Gesetzgebung unterschiedliche Status haben.

Izvorni jezik
Ger

Znanstvena područja
Šumarstvo



POVEZANOST RADA


Projekt / tema
068-0532400-0712 - Utjecaj staništa na prirast i tjelesni razvoj divljači (Marijan Grubešić, )

Ustanove
Šumarski fakultet, Zagreb