Napredna pretraga

Pregled bibliografske jedinice broj: 426497

Wörter im Grenzbereich von Lexikon und Grammatik im Serbokroatischen


Kordić, Snježana
Wörter im Grenzbereich von Lexikon und Grammatik im Serbokroatischen, München: Lincom Europa, 2001 (monografija)


Naslov
Wörter im Grenzbereich von Lexikon und Grammatik im Serbokroatischen
(Serbo-Croatian Words on the Border Between Lexicon and Grammar)

Autori
Kordić, Snježana

Vrsta, podvrsta i kategorija knjige
Autorske knjige, monografija, znanstvena

Izdavač
Lincom Europa

Grad
München

Godina
2001

Stranica
280

ISBN
3-89586-954-6

Ključne riječi
Lexikographie; Pragmatik; Semantik; Grammatik; Textlinguistik; Kongruenz; Personalpronomina; Demonstrativpronomina; Höflichkeitsausdruck; Kasus; Konjunktionen; Anapher; Modalverben; Existenzsätze; Kroatisch; Serbokroatisch
(Lexicography; pragmatics; semantics; grammar; text linguistics; agreement; personal pronouns; demonstrative pronouns; polite form; cases; conjunctions; anaphor; modal verbs; existential sentences; Croatian; Serbo-Croatian)

Sažetak
1. Das erste Kapitel des Buchs behandelt die semantischen, grammatischen und pragmatischen Eigenschaften der Personalpronomina ja/ti/on 'ich/du/er'. Zudem werden Besonderheiten des Personalpronomens der dritten Person und sein Verhältnis zu den Demonstrativpronomina thematisiert. 2. Im zweiten Kapitel werden die semantische und die grammatische Kongruenz beim Höflichkeitsausdruck in verschiedenen Sprachen betrachtet, woraufhin auf die Besonderheiten der Kongruenz bei der Höflichkeitsform Vi im Serbokroatischen eingegangen wird. 3. Ein Typ der Verallgemeinerung durch das Wort čovjek 'man' wird im dritten Kapitel analysiert. 4. Im vierten Kapitel werden die gegenständlichen Demonstrativpronomina ovaj 'dieser', taj 'der da' und onaj 'jener' im Serbokroatischen mit den ihnen entsprechenden Pronomina im Polnischen, Tschechischen und Russischen verglichen. 5. Das fünfte Kapitel ist den demonstrativen Wörtern evo/eto/eno 'sieh da / hier' gewidmet. Es werden ihre vielseitigen syntaktischen und semantischen Eigenschaften beschrieben, die ihre Zuordnung zu einer bestimmten Wortart verhindern. Ausgehend von mehreren verschiedenen Korpora, werden die deiktische, anaphorische und kataphorische Funktion sowie die Frequenz von evo/eto/eno dargestellt. 6. Das sechste Kapitel behandelt die syntaktischen und semantischen Besonderheiten der zusammengesetzten Konjunktionen tim više što, tim prije što, utoliko više što, utoliko prije što, to više što im Serbokroatischen, die Äquivalente zu den Konjunktionen um so mehr als, um so weniger als im Deutschen darstellen. Die angeführten Konjunktionen leiten einen besonderen Typ abhängiger Kausalsätze ein. Die Struktur dieser Konjunktionen wird im Serbokroatischen, Russischen, Tschechischen, Polnischen und Deutschen verglichen. 7. Die serbokroatischen Verben imati und biti, die Äquivalente zu habere und esse darstellen, weisen einen vielseitigen Gebrauch auf. Bei einer Gebrauchsart treten sie in ein komplementäres Verhältnis zueinander. Diese Gebrauchsart wird im siebten Kapitel am Beispiel von Lokal-Existentialsätzen beschrieben. 8. Im letzten Kapitel werden die Bedeutungen und grammatischen Eigenschaften des Voll- und Modalverbs trebati 'brauchen/sollen' beschrieben.

Izvorni jezik
Ger

Znanstvena područja
Filologija

Napomena
Knjiga predstavlja habilitacijski rad obranjen na Filozofskom fakultetu Sveučilišta u Münsteru 7. 1. 2002. godine. Članovi komisije za ocjenu habilitacije bili su prof. dr. Gerhard Birkfellner (Münster, predsjednik komisije), prof. dr. Wilhelm Grießhaber (Münster), prof. dr. Karl Gutschmidt (Dresden), prof. dr. Helmut Jachnow (Bochum) i prof. dr. Peter Rehder (München). Prijevod knjige izišao je pod naslovom "Riječi na granici punoznačnosti" u Zagrebu 2002.



POVEZANOST RADA


Autor s matičnim brojem:
Snježana Kordić, (173535)