Pretražite po imenu i prezimenu autora, mentora, urednika, prevoditelja

Napredna pretraga

Pregled bibliografske jedinice broj: 1045656

Geschlecht und Gewalt im heterogenitätsorientierten Literaturunterricht. Überlegungen zu Léda Forgós Roman "Der Körper meines Bruders"


Jeleč, Marijana
Geschlecht und Gewalt im heterogenitätsorientierten Literaturunterricht. Überlegungen zu Léda Forgós Roman "Der Körper meines Bruders" // Feminist Circulations between East and West / Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West / Bühler-Dietrich, Annette (ur.).
Berlin: Frank & Timme, 2019. str. 187-206


CROSBI ID: 1045656 Za ispravke kontaktirajte CROSBI podršku putem web obrasca

Naslov
Geschlecht und Gewalt im heterogenitätsorientierten Literaturunterricht. Überlegungen zu Léda Forgós Roman "Der Körper meines Bruders"
(Gender and violence in heterogeneous literature classes. Reflections on Léda Forgó's novel "Der Körper meines Bruders")

Autori
Jeleč, Marijana

Vrsta, podvrsta i kategorija rada
Poglavlja u knjigama, znanstveni

Knjiga
Feminist Circulations between East and West / Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West

Urednik/ci
Bühler-Dietrich, Annette

Izdavač
Frank & Timme

Grad
Berlin

Godina
2019

Raspon stranica
187-206

ISBN
978-3-7329-0613-0

Ključne riječi
Heterogenität, inklusiver Unterricht, Geschlecht, Gewalt, Gender-Reflexion, Literaturdidaktik, Literaturunterricht, Léda Forgó
(heterogeneity, inclusive teaching, gender, violence, gender reflection, literature didactics, literature lessons, Léda Forgó)

Sažetak
Unverkennbar sind die wachsende Vielfalt an unterschiedlichen Kulturen und Religionen in Klassenzimmern, die sich daraus ergebenden unterschiedlichen Bedürfnisse und Potenziale der Schülerschaft und die Tragweite des pädagogischen Auftrags, alle Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung zu unterstützen. Der Diskurs um Heterogenität im schulischen Kontext ist alles andere als neu. Unterrichtsforscher bezeichnen den Umgang mit Verschiedenartigkeit der Schülerinnen und Schüler als Kernauftrag des Bildungssystems und damit Kernauftrag jeder Schule. Von Heterogenität im Kontext Schule zu sprechen, kann nicht nur unterschiedliche kognitive Potenziale bedeuten. Die Verschiedenheit der Schülerinnen und Schüler, die in einer inklusiven Schule in den Mittelpunkt gestellt wird, zeigt sich auch im Rahmen der emotionalen und sozialen Persönlichkeitsentwicklung, in Bezug auf Alter, Geschlecht und Motivation (vgl. Hirschauer/Kullmann 2009) und außerdem auch in Bezug auf die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen familiären Strukturen, kulturellen und ethnischen Hintergründen sowie in den damit verbundenen Lerninteressen und Bildungszielen (vgl. Preuss-Lausitz 2004). Der Aufsatz möchte einen Beitrag zu dieser Diskussion leisten und das Potenzial des Romans Der Körper meines Bruders (2007) der ungarisch-deutschen Schriftstellerin Léda Forgó zur Reflexion von Geschlecht, Gewalt und Sexualität in der Unterrichtspraxis untersuchen. Gleichlaufend soll ermittelt werden, wie Geschlecht, Geschlechterungleichheit und Gewalt in heterogenen Lerngruppen, in denen unterschiedliche Kulturen, religiöse Ansichten, Traditionen sowie unterschiedlich tradierte Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit aufeinandertreffen, zum Thema gemacht werden können bzw. wie Gender-Reflexion angeregt werden kann, welche literaturdidaktischen Zugangsformen sich dafür anbieten, und anderseits, inwiefern vor allem Schülerinnen und Schüler, die sich in der Zeit des Übergangs zwischen Kindheit und Erwachsensein befinden, von einer Auseinandersetzung mit Geschlechterbildern und Geschlechterverhältnissen im Literaturunterricht profitieren können.

Izvorni jezik
Ger

Znanstvena područja
Filologija



POVEZANOST RADA


Ustanove
Sveučilište u Zadru

Profili:

Avatar Url Marijana Jeleč (autor)

Citiraj ovu publikaciju

Jeleč, Marijana
Geschlecht und Gewalt im heterogenitätsorientierten Literaturunterricht. Überlegungen zu Léda Forgós Roman "Der Körper meines Bruders" // Feminist Circulations between East and West / Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West / Bühler-Dietrich, Annette (ur.).
Berlin: Frank & Timme, 2019. str. 187-206
Jeleč, M. (2019) Geschlecht und Gewalt im heterogenitätsorientierten Literaturunterricht. Überlegungen zu Léda Forgós Roman "Der Körper meines Bruders". U: Bühler-Dietrich, A. (ur.) Feminist Circulations between East and West / Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West. Berlin, Frank & Timme, str. 187-206.
@inbook{inbook, author = {Jele\v{c}, M.}, editor = {B\"{u}hler-Dietrich, A.}, year = {2019}, pages = {187-206}, keywords = {heterogeneity, inclusive teaching, gender, violence, gender reflection, literature didactics, literature lessons, L\'{e}da Forg\'{o}}, isbn = {978-3-7329-0613-0}, title = {Gender and violence in heterogeneous literature classes. Reflections on L\'{e}da Forg\'{o}'s novel "Der K\"{o}rper meines Bruders"}, keyword = {heterogeneity, inclusive teaching, gender, violence, gender reflection, literature didactics, literature lessons, L\'{e}da Forg\'{o}}, publisher = {Frank and Timme}, publisherplace = {Berlin} }




Contrast
Increase Font
Decrease Font
Dyslexic Font